Chronik Kurzwaffen



1995
Die erste Luftpistolen Mannschaft wird ins Leben gerufen. Es vereinigen sich Fichtenberger Sportschützen die bislang in Oberrot und Horlachen schossen.

1996
SSV Fichtenberg stellt erstmals bei den Kreismeisterschaften eine Mansnschaft in den Disziplinen Luftpistole und Sportpistole, die Sportpistolen Mannschaft erreicht auf Anhieb den 3.Platz in der Schützenklasse. Zur Winterrunde wird außer einer Luftpistolenmannschaft auch eine Sportpistolenmannschaft gemeldet, diese muß jedoch in Oberrot trainieren und schießen da in Fichtenberg keine 25 Meter Kurzwaffen-Schießanlage existiert.

1997
Die Planung für den Bau einer 25 Meter Raumschießanlage beginnen. In diesem Zuge wird auch die Erweiterung der vier 50 Meter KK-Bahnen auf sechs Bahnen in Angriff genommen.

1998
Am 11. Juli 1998 wird, um Platz für den Neubau der Raumschießanlage und den sechs 50 Meter KK-Bahnen zu schaffen, die alte KK-Anlage abgerissen.

1999

2000
Nach 26 Monaten Bauzeit wird am 28. und 29. Oktober 2000 die Einweihung der neuen Raumschießanlage mit einem Preisschießen gefeiert.

2001
Jetzt kann Dank einer modernen Raumschießanlage auch eine Kurzwaffen-Großkaliber-Mannschaft gegründet werden. Diese startet in der Sommerrunde in der Disziplin Gebrauchswaffe auf Bezirksebene.

2002

2003